Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Töpfern-Workshop am Wochenende

Workshop 2

Sonntag, 21.11.21  von 15:00-19:00 Uhr

und Glasieren am

Samstag, 11.12.21 von 15:00-18:00 Uhr

 

Kursbeschreibungen

Töpfern -Der Workshop: 2 Nachmittage / insg. 7 Stunden

Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Töpfern kennt fast jeder aus seiner Schulzeit! Und jeder erinnert sich gerne daran, wieviel Spaß es gemacht hat!

Dieses klassische Kunsthandwerk ist wieder ganz groß im Kommen denn der Umgang mit dem Werkstoff „Ton“ macht Erwachsenen und Kindern gleichermaßen Spaß, bringt sichtbare Erfolgserlebnisse und ist in der kreativen Gestaltungsmöglichkeit herrlich frei.

Vorkenntnisse sind für diesen Kurs jedoch nicht erforderlich.

Am ersten Nachmittag lernen wir – nach einer theoretischen Einführung! – verschiedene Techniken kennen, um eigene Werke entstehen zu lassen:

Daumendrucktechnik, Wulsttechnik, Plattentechnik etc. werden vorgeführt und erläutert.

Mit einfachen Hilfsmitteln wie Keksausstechern und Nudelholz etc. können wir zum Beispiel Schalen, Seifenschälchen, Deko -Leuchtkugeln, Kerzenhalter oder auch Weihnachtsbaumanhänger erstellen. Aber auch Deko-Schildkröten, Schneemänner und Eulen lassen sich beispielsweise einfach anfertigen. Jeder kann selber entscheiden, was es werden soll!

Einige Grundlagen werden kompakt vermittelt, bevor es dann losgeht mit dem Kneten, Walzen, Drücken und Schlickern.

Mit Engoben (flüssige gefärbte Tone) verzieren und bemalen wir unsere noch feuchten Arbeiten (nach Wunsch).

Da die fertigen Werke eine längere Trocknungszeit benötigen, bevor sie zum ersten Brand (Schrühbrand) bereit sind und danach ein zweiter Brand (Glasurbrand mit transparenter oder farbiger Glasur) erfolgen muss, können sie erst nach einiger Zeit ca. 2-3 Wochen) weiter bearbeitet werden:

Am folgenden zweiten Nachmittag (Glasurtermin) werden die nun gebrannten (geschrühten) Werkstücke für die anschließende Glasur vorbereitet, geschmirgelt und geglättet. Mit Unterglasuren und diversen anderen Möglichkeiten der farbigen Ausarbeitung bekommen die Stücke ihren letzten Schliff.

Dann geht es in den finalen Glasurbrand!

Die Abholung der abgekühlten Werkstücke („Scherben“) findet nach Absprache einige Tage später statt.

Ton wird vor Ort gestellt und je nach Verbrauch berechnet.

Kosten für Materialien (Glasuren, Engoben etc.) und Brennkosten richten sich nach dem Verbrauch und werden vor Ort berechnet.

 

Anzahlung 50€

Zur Anmeldung